1-aktuelles.php

Aktuelles

Projekt "Naturmathe" - Spielerisches Entdecken der Mathematik beim Draußen sein in der Natur
Ziel dieses Projektes war es, den skandinavischen Ansatz der Draußenschule, d.h. den pädagogischen Nutzen des regelmäßigen Verlassens des Klassenzimmers an sächsischen Grundschulen und Kitas bekannt zu machen und zur Anwendung zu bringen. Dazu entwickelten wir den Ansatz Mathematik draußen lernen zum Ansatz Naturmathematik weiter. Unser Ansatz ist fächerverbindend angelegt, indem wir biologische Themen mit mathematischen Fragen kombinieren, aber auch Fächer wie Kunst, Deutsch oder Sport mit einfließen lassen.
Für pädagogische Fachkräfte boten wir Fortbildungen an und setzten mit Kindern in Projekttagen den genannten Ansatz um. All unsere Erfahrungen flossen in die Broschüre "Mathe in und mit der Natur - Mathematik draßen lernen" ein. Darin stellen wir ausgewählte Praxisimpulse für den Primar- und Elementarbereich vor, geben aber auch Hintergrundinformationen. Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

Projektidee des Uni im Grünen e.V. mit „eku Zukunftspreis“ ausgezeichnet
Wir haben uns mit der Einreichung „Teichrenaturierung und Biotopverbund am Hof Blumberg" – einer Bildungsstätte des Uni im Grünen e.V. bei Zwickau - um einen eku-Zukunftspreis 2021 in der Kategorie eku idee Zivilgesellschaft beworben. Unsere Idee wurde durch ein Fachgremium bewertet und konnte überzeugen. Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) würdigt unser Engagement mit einem Preis in Höhe von 2.500 Euro. Wir freuen uns über die Unterstützung!

Erste Camptermine für 2022
* Skicamp - 12. bis 18. Februar 2022
* Mädchencamp - 16. bis 23. Juli 2022
* Survivalcamp - 25. bis 31. Juli 2022
* Wander- / Outdoorcamp - 1. bis 7. August 2022
* Bauernhofcamp - 21. bis 26. August 2022
* Klimaaktionscamp - 22. bis 28. Oktober 2022
Näherer Informationen sowie weitere Camps findet ihr später hier

Rückblick - 1. Energiecamp erfolgreich
Vom 18. bis 22. Juli 2021 führten wir das neu konzipierte Energiecamp zum ersten Mal durch. In Kooperation mit der Energiefabrik Knappenrode und der Hochschule Zittau / Görlitz lernten 21 Schüler*innen einer 8. Klasse aus Dresden viele Fakten rund um das Thema Energie kennen.
Aktionen waren beispielsweise:
* Berechnung wie weit ein Pfeil mit dem untersuchten Bogen fliegen kann
* Einführung in wissenschaftliches Arbeiten
* Vor- & Nachteile verschiedenster Energiequellen
* Energiebilanzberechnung des Campessens
* Bau einer Solarinselanlage
* Energieeffizientes Kochen mit der Kochkiste
* Bildung für Nachhaltige Entwicklung durch das Kopperationsspiel "Keep Cool"
* Kooperationsspiel biologische Vielfalt & ihre Bedrohung
* Experiment am Lagerfeuer "Wie viel Energie steckt in einem Gummibärchen"
Das Rahmenprogramm zu dieser Projektwoche bestand neben dem Feriencampcharakter und dem Zelten auch aus einer Exkursion auf den Spuren der Lausitzer Wölfe, einer Nachtführung durch die Ausstellungen der Energiefabrik, spannenden Gesprächen am Lagerfeuer und vielen Spielen.

Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, der Energiefabrik Knappenrode, der Hochschule Zittau / Görlitz, den Förder*innen MINOS und der Seenlandstiftung, sowie unseren Organisatoren, Octavio & Thomas.
Weitere Eindrücke findet ihr hier.

Da alles gut geklappt hat, soll im kommenden Jahr dieses Format gleich 2 x stattfinden.
Folgende Termine sind hierfür geplant:
* 30. Mai bis 3. Juni - Energiecamp als Projektwoche für eine Schulklasse
* 22. bis 28. Oktober - Feriencamp "Aktionscamp Klima & Energie" für intessierte Kinder & Jugendliche

Pädagogische Fach- und Lehrkräfte aufgepasst!
Sie möchten gern Ihre eigenen Kenntnisse zu Naturthemen in einer einrichtungsinternen Fortbildung auffrischen oder erweitern und sich gleichzeitig mit ihren Kollegen darüber austauschen? Kein Problem! Dann finden Sie hier alle Themen für unsere einrichtungsinternen Fortbildungen sowie weitere Informationen.

Wanderbroschüre in vier Sprachen zum Herunterladen
Fünf Jahre in Folge engagierten wir uns für die Integration von Migrantinnen und Migranten in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz. 2020 standen unsere Begegnungsveranstaltungen unter dem Motto „Landschaft erleben“. Zwischen Mai und Dezember führten wir Wanderungen und Spaziergänge durch die verschiedenen Landschaften der Nationalparkregion Sächsische Schweiz durch. Aus unseren Entdeckungstouren entstand eine viersprachige Wanderbroschüre, die ab sofort hier heruntergeladen werden kann. Damit laden wir alle Interessierten herzlich ein, selbst auf Entdeckungstour zu gehen und die Schönheit der Landschaft zu genießen. Die Ziele unserer Spaziergänge sind entweder schöne Aussichtspunkte oder andere interessante Landschaftseindrücke. Unterwegs gibt es verschiedene Plätze zum Rasten oder Picknicken. Bei der Auswahl der Routen war uns wichtig, dass sie leicht und familienfreundlich sind und auch kleine Kinder sie ohne Schwierigkeiten laufen können.
Das Projekt wurde durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes mitfinanziert im Rahmen der Richtlinie Integrative Maßnahmen.

Projektidee des Uni im Grünen e.V. erhält weitere Fördermittel - Deutsche Postcode Lotterie fördert unseren „Treffpunkt Scheune“
Wir sind sehr dankbar, dass die Deutsche Postcode Lotterie uns großzügig finanziell im Projekt „Treffpunkt Scheune“ unterstützt. Mit dem Geld lassen wir auf Hof Blumberg in Röhrsdorf im Landkreis Zwickau eine Bildungs- und Begegnungsstätte in einer Fachwerkscheune entstehen. Unter fachkundiger Anleitung und Verwendung alter Baumethoden richten wir gemeinsam mit der Dorfbevölkerung und weiteren Freiwilligen diesen Treffpunkt her.

Projektidee des Uni im Grünen e.V. ist Preisträger im „eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen“
Unsere Idee „Treffpunkt Scheune“ – eine Bildungs- und Begegnungsstätte auf Hof Blumberg bei Zwickau in einer denkmalgeschützten Scheune aufzubauen, hat das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) im Rahmen des »eku Zukunftspreises für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen« mit einem Preis in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet.
Das Preisgeld hilft uns in einer Fachwerkscheune unter fachkundiger Anleitung gemeinsam mit der Dorfbevölkerung und weiteren Freiwilligen diese Bildungs- und Begegnungsstätte herzurichten. Das Fachwerk soll mit traditionellen Lehmbaumethoden ausgebessert werden und im Innern ein Raum für Workshops und andere Veranstaltungsformate entstehen. Nicht nur das gemeinsame Bauen soll die Menschen zusammenbringen, sondern auch die spätere Nutzung als Veranstaltungsraum für Feste, Vereinssitzungen und andere dörfliche Zusammenkünfte. Die regionale Wertschöpfung unterstützen wir, indem wir regionale Rohstoffe und regional ansässige Handwerker einbinden und für die Verköstigung der Freiwilligen regionale Lebensmittel verwenden. Wir möchten Workshops u.a. zur nachhaltigen Landnutzung und zum nachhaltigen Bauen mit Naturmaterialen, zum Bio-Imkern, zur biologischen Gestaltung von Hausgärten oder zur Pflege von Streuobstwiesen anbieten.

Geschenkgutscheine
Ob zum Geburtstag, zu Ostern oder Weihnachten, Anlässe für Geschenke gibt es viele. Wie wäre es mit einem schön gestalteten Geschenkgutschein für einen Campaufenthalt von der Künstlerin Anja Eisfelder-Mylius. Der Wert beträgt jeweils 50 EUR. Die Einlösung erfolgt dann bei der Campanmeldung und reduziert den Teilnehmerbeitrag entsprechend. Bestellt werden können die Gutscheine über unser Kontaktformular. Näherer Informationen zu den den Camps findet ihr hier.

„Außerschulische MINT-Bildung in Sachsen“
Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens hat unser Dach- und Fachverband LJBW eine neue Broschüre zum Thema „Außerschulische MINT-Bildung in Sachsen“ herausgegeben, in der sich die Mitgliedsvereine des LJBW präsentieren. Auch wir sind dabei!

Artenschutzkoffer vom WWF
Zum 50-jährigen Jubiläum des WWF Deutschland wurden insgesamt 150 Artenschutzkoffer an außerschulische Umweltbildungseinrichtungen vergeben und deren Mitarbeiter geschult. Auch der Uni im Grünen e.V. ist seit einiger Zeit im Besitz eines solchen. Jeder Koffer enthält verschiedene beschlagnahmte Asservate und Urlaubsmitbringsel seltener Arten. Mit dieser Aktion soll auf die biologische Vielfalt weltweit und deren Bedrohung aufmerksam gemacht werden. Mit den vom WWF zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien kommen die Umweltbildner des Uni im Grünen e.V. gern auch in Ihre Schulklasse oder Hortgruppe. Das Bildungsprogramm kann innerhalb von 2 bis 4 Stunden durchgeführt werden und wird an die jeweilige Altersklasse angepasst. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier...

Tausche Klassenzimmer gegen Natur
Der Lehrplan ist vollgepackt mit jeder Menge Themen, die Tag für Tag umgesetzt werden müssen. Warum nicht einmal das Klassenzimmer nach außen verlegen und die Theorie spannend und erlebbar machen? Zumindest bei Naturthemen kann der Uni im Grünen e.V. Unterstützung anbieten. Komplexe Zusammenhänge im Ökosystem, Artenvielfalt, bodenökologische Aspekte, Lebensräume, wie Wald, Wiese und Wasser, hierfür lohnt es sich auf jeden Fall, das Klassenzimmer gegen die Natur einzutauschen. Der Uni im Grünen e.V. hat daher seine Projekttagsangebote noch näher an den sächsischen Lehrplan gerückt und überarbeitet. Diese eignen sich für Grundschule sowie Sekundarstufe I und II. Dabei werden die Lerninhalte fächerübergreifend, fachlich sowie spielerisch und erlebnisorientiert vermittelt. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular stehen hier bereit...